Turnen plus SG Dornheim
Turnen plus SG Dornheim

Reisebericht Barcelona, Abteilung Walking


Barcelona , das Herz Kataloniens

Mit einer Gruppe von 11 Personen waren wir vom  5. – 9. Mai 2014 zu Besuch in Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens. Diese prachtvolle Stadt ist ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt.
Wir logierten im Front Maritim Hotel direkt an der Costa Brava gelegen und konnten gleich feststellen, dass Metro- und Bushaltestellen nicht weit vom Hotel entfernt waren, also hatten wir kein Problem zu unserem Treffpunkt auf der  bekannten  Flaniermeile – La Rambla zu gelangen. Dort wurden wir mit großer Freude von unserer Stadtführerin – Anna Maria – empfangen. Sie ließ uns zunächst einen Blick in die berühmte Markthalle – Boqueria – . werfen, die mit ihrem bunten Treiben Menschenmassen anzieht.  Daneben konnten wir das weltberühmte Theater Liceu  sowie das bekannte  Cafe de Opera bewundern.
Wir  streiften wir durch das  pittoreske gotische Viertel mit seinem  integrierten jüdischen Viertel. Hier zeigte sich das multikulturelle Gesicht Barcelonas mit engen Gassen und kleinen Einzelhandelsgeschäften. Wir sahen unterwegs die historischen Gebäude, wie die Kathedrale  Santa Creu, die Kirche Sant Pau del Damp, das Rathaus und der Amtssitz der katalanischen Regierung. Wir wurden ausführlich über die mittelalterliche Geschichte der Seehandelsmacht informiert.
Weiter ging es zur Einkaufsmeile Portal del Angel mit der Plaza Catalonia, dem Herzstück Barcelonas. Zum Abschluß folgten wir den Spuren des genialen Baumeisters Antoni Gaudi, der Erfinder der Gotik Modernisme.
Am nächsten Tag besuchten wir die weltweit bekannte Sagrada Familia, die uns sehr beeindruckte.
Es folgte eine Tapas Tour in ganz besonders ausgesuchten Lokalen, die uns mit der katalanischen Küche vertraut machten.  Nachdem wir gestärkt waren, ging es weiter durch die wunderbaren Viertel des Born und der Ribera, weiter zur Kirche St. Maria bis zum Olympischen Hafen mit dem Columbus Denkmal. Eine Flamenco Stow am Abend umrahmten einen wunderbaren Tag.
Den letzten Tag verbrachten wir vormittags in dem großen Garten „Parc Guell“ mit einem herrlichen Blick über Barcelona. Da wir tolles Strandwetter hatten ging es nachmittags ans Meer zum Schwimmen oder Relaxen.
Es waren wunderschöne Tage mit viel Kultur und imposanten Eindrücken. Und das Wetter hat es gut mit uns gemeint.

Bild "Barcelona.jpg"